DOLCE VITA ZWISCHEN ALPEN UND ADRIA

ab € 2.440

DOLCE VITA ZWISCHEN ALPEN UND ADRIA

Das Friaul ist bei Feinschmeckern wohl bekannt und geschätzt: Collio-Weinbauregion, San Daniele Schinken und natürlich Triest, mit der “Università del Caffè“ die unumstrittene Hauptstadt der Barista-Szene. Aber kennen Sie auch Venzone, Fagagna und Strassoldo? Das sind nur drei der malerischen Orte im Hinterland, die zwischen ihren berühmten Nachbarn wie Udine und Aquileia in die Liste der „I borghi più belli d’Italia“ (zu Deutsch: die schönsten Dörfer Italiens) aufgenommen wurden. Begeben Sie sich mit uns auf eine kulinarische Kulturreise in eine der schönsten Ecken Italiens, wo das berühmte „Dolce Vita“ auf ein bisschen K. u. K.-Nostalgie trifft und immer wieder neue Überraschungen bereithält.
Triest-Schloss-Miramare
Reisebild-1
Reisebild-2
Reisebild-3
Reisebild-4
Reisebild-5
Reisebild-6
Reisebild-7
Reisebild-8
Reisebild-9
Reisebild-10
Reisebild-11

Ihr Ansprechpartner für diese Reise

Preise:

Termin
Unterbringung
Preis p. P.
Termin: 11.04 - 16.04.2023
Unterbringung: Doppelzimmer / Einzelzimmer
Preis p. P. ab € 2.440

Reiseverlauf:

Tag 1: 11.04.23: Anreise nach Udine (-/M/A)
Per Bahn geht es am frühen Vormittag von Wien nach Udine. Dort angekommen erwartet Sie bereits Ihre Reiseleitung für einen kleinen Stadtspaziergang mit anschließendem Mittagessen. Im Anschluss Fahrt zum Hotel Castello di Buttrio. Check-In. Ihr heutiges Abendessen findet im Restaurant "Trattoria Al Parco" in Buttrio statt.
Nahe dem Golf von Trieste liegt die Stadt Aquileia. Seit 1998 ist die Ausgrabungsstätte UNESCO-Weltkulturerbe. Von der Antike bis ins Mittelalter war Aquileia aufgrund seiner zentralen Lage nicht nur ein wichtiges Handels- und Verwaltungszentrum, sondern auch militärisch von großer strategischer Bedeutung. Glas- und Eisenindustrie verhalfen der Stadt zu einigem Wohlstand. Reste der römischen Stadt hat man heute in Teilen freigelegt. Dazu gehören insbesondere das Forum und der Binnenhafen. Auch in den Museen der Stadt sind einige der Ausgrabungen ausgestellt, insbesondere im Museo Archeologico Nazionale di Aquileia. Im Anschluss Rückfahrt ins Hotel. Freizeit. Gemeinsames Abendessen im Restaurant "Enoteca di Buttrio".
Sie starten heute zu einem ganztägigen Ausflug in die Orte Venzone, Fagagna und San Daniele. I borghi più belli d`Italia - das sind kleine, meist mittelalterliche Dörfer, in denen das authentische, ursprüngliche Italien noch lebt wie vor hundert Jahren. Venzone und Fagagna gehören dieser Vereinigung an. Die malerische Gemeinde Venzone liegt am Eingang in das Kanaltal und durch seine Lage am Tagliamento und in unmittelbarer Nähe zu den schroffen Felsen ein idealer Standort für die Gründung einer Siedlung. Die Kelten waren die ersten, die sich nachweislich hier niederließen. Fagagna erhebt sich auf einem nordwestlich von Udine gelegenen Hügel, von dem man einen wunderschönen Ausblick über die umliegende Hügellandschaft und die Ebene hat. Mittagessen im Restaurant "San Michele" in Fagagna. Weiterfahrt nach San Daniele mit seinem berühmten "Prosciutto di Dan Daniele. Genießen Sie eine reichhaltige Schinkenverkostung mit einem guten Glas Wein. Im Anschluss Rückfahrt ins Hotel. Abend zur freien Verfügung.
Nach dem Frühstück Check-Out. Auch heute steht die Besichtigung von zwei "borghi più belli d`Italia" auf dem Programm - Strassoldo & Palmanova. Das Örtchen Strassoldo ist in die untere Burg und die obere Burg unterteilt. Die obere Burg liegt wie die angrenzende untere Burg in einem mittelalterlichen Ortskern und ist von einem jahrhundertealten Park umgeben, der von kristallklaren Quellwasserläufen durchzogen ist. Es handelt sich um das so genannte "Wasserschloss", eines der sehr wenigen in Europa, das noch derselben Familie gehört, die es vor mehr als tausend Jahren erbauen ließ: die Grafen von Strassoldo. Zu Mittage geht es auf das Weingut "Azienda Agricola Ferrin" in Camino am Tagliamento für eine Weinprobe mit Mittagessen. Im Anschluss Fahrt nach Palmanova. Die Stadt ist bekannt für ihren Grundriss in Form eines neunzackigen Sterns; eine Stadt, die als Festungsstadt nach den Vorstellungen der Republik Venedig zum Schutz des Territoriums erbaut wurde. Heute ist die Stadt UNESCO-Weltkulturerbe. Fahrt nach Triest und Check-In im Hotel DoubleTree by Hilton. Restlicher Abend zur freien Verfügung.
Triest - Hauptstadt der autonomen Region Friaul-Julisch Venetien und "kleines Wien am Meer". Die zauberhafte Stadt am adriatischen Meer trägt viele Namen und ihr Entdeckungspotential ist noch viel größer. Den österreichischen Einfluss spürt man noch heute in der Stadt, denn prächtige Häuser schmücken das malerische Stadtbild. Ganz traditionell italienisch ist die Altstadt von Triest. Die vielen verwinkelten Gassen in bunten Farben laden zum Schlendern ein. Mittagessen im Restaurant "Biancospino". Im Anschluss fahrt zum Schloss Miramare im benachbarten Örtchen Duino. Die majestätische und weiß leuchtende Schlossanlage die Erzherzog Ferdinand Maximilian von Österreich (Bruder des Kaiser Franz Joseph) sehr liebte, erhebt sich direkt aus dem Meer und ist von einem riesigen Park umgeben, in dem viele seltene und exotische Baumsorten stehen, die der Erzherzog selbst auf seinen wissenschaftlichen Expeditionen mit der Fregatte Novara überall auf der Welt gesammelt hatte. Im Anschluss an die Besichtigung Rückfahrt nach Triest. Restlicher Abend zur freien Verfügung.
Am Vormittag Transfer zum Bahnhof und Rückfahrt per Zug nach Wien.

Reisebeschreibung & Inklusivleistungen:

Das Friaul ist bei Feinschmeckern wohl bekannt und geschätzt: Collio-Weinbauregion, San Daniele Schinken und natürlich Triest, mit der “Università del Caffè“ die unumstrittene Hauptstadt der Barista-Szene. Aber kennen Sie auch Venzone, Fagagna und Strassoldo? Das sind nur drei der malerischen Orte im Hinterland, die zwischen ihren berühmten Nachbarn wie Udine und Aquileia in die Liste der „I borghi più belli d’Italia“ (zu Deutsch: die schönsten Dörfer Italiens) aufgenommen wurden. Begeben Sie sich mit uns auf eine kulinarische Kulturreise in eine der schönsten Ecken Italiens, wo das berühmte „Dolce Vita“ auf ein bisschen K. u. K.-Nostalgie trifft und immer wieder neue Überraschungen bereithält.


HIGHLIGHTS IHRER REISE:

* Venzone, Fagagna, Strassoldo & Palmanova – Mitglieder der „Schönsten Orte Italiens“

* Stadtbesichtigung Udine & Triest

* Weinprobe & Mittagessen auf dem Weingut „Azienda Agricola Paolo Ferrin“

* San Daniele mit Schinkenverkostung 


INKLUDIERTE LEISTUNGEN:

* Bahnfahrt 1. Klasse ab/bis Wien nach Udine und retour von Triest

* 3 Nächte im 4* Hotel Castello di Buttrio inkl. Frühstück

* 2 Nächte im 4* Hotel DoubleTree by Hilton Trieste inkl. Frühstück

* Alle Besichtigungen und Ausflüge inkl. Eintritte und Mahlzeiten sowie Verkostungen lt. Reiseverlauf

* Örtliche, deutschsprachige Reiseleitung

* Alle Transfers & Ausflüge im klimatisierten Bus lt. Reiseverlauf


NICHT INKLUDIERTE LEISTUNGEN:

* Ortstaxe (dzt. € 1,80 pro Person/Nacht Raum Udine & € 2,20 pro Person/Nacht in Triest)

* Trinkgelder & Ausgaben persönlicher Natur 

* Im Reiseverlauf nicht erwähnte Mahlzeiten und Getränke


VORAUSSICHTLICHE BAHNFAHRZEITEN:

11.04.23 Wien - Udine 06.25 - 12.16 Uhr (RJ131)

16.04.23 Triest - Wien 09.28 - 17.35 Uhr (R17362 + RJ132)

Klasse: 1. Klasse; Fahrplanänderungen unter Vorbehalt.


HOTELBESCHREIBUNGEN:

Castello di Buttrio****

Lage:

Das historische Gebäude aus dem 14. Jahrhundert liegt leicht erhöht, mit herrlicher Sicht über dem sanft-hügeligen Collio, einem der traditionsreichsten Weingebiete Italiens. Als Spitzenweingut genießt das Castello di Buttrio im norditalienischen Buttrio längst einen ausgezeichneten Ruf. Entsprechend beliebt ist das angeschlossene 4 Sterne Hotel bei Weinliebhabern.

Ausstattung:

Auch von innen bietet das Castello einen eindrucksvollen Anblick. Die lichtdurchfluteten Räume kombinieren Art Déco mit Mittelalter: Coole Designermöbel zu wunderbaren Familienerbstücken – stilvoll und elegant!

Zimmerbeschreibung:

Die Zimmer und Suiten des Weinguthotels sind virtuos designte Flirts mit der Geschichte des Castello. In den eher rustikalen Mansarden stehen große, komfortable Betten unter rohen Dachbalken. In den unteren Etagen warten dagegen feminin verspielte Boudoirs mit zartgemusterten Tapeten und zierlichen Möbeln. Die Bäder sind ebenso stilvoll eingerichtet und auch die Ausstattung ist mit WLAN, Klimaanlage und Flatscreens auf dem neuesten Stand.


DoubleTree by Hilton Trieste****

Lage:

Das 4-Sterne-Hotel DoubleTree by Hilton Trieste liegt im Herzen des historischen Zentrums von Triest, nur wenige Schritte von der Piazza dell`Unità entfernt. Es empfängt Sie in einem prestigeträchtigen Gebäude aus dem frühen 20. Jahrhundert. 

Ausstattung:

125 Zimmer, Bar, Restaurant, Fitnesscenter und Wellnessbereich.

Zimmerbeschreibung:

ca. 22qm, Kingsizebett, HD-TV, Safe, Espressomaschine, Kostenlose Flasche Wasser, Minibar, Badezimmer mit Dusche, Bademantel und Hausschuhen 


PROGRAMMHINWEISE:

* Österreichische Staatsbürger benötigen für die Einreise nach Italien einen gültigen Reisepass oder Personalausweis. Mehr Informationen

* Für alle Neubuchungen ab 1.9.2022 kommen die jeweils gültigen Einreisebestimmungen der Zielländer zur Anwendung. Die Informationsbeschaffung über Änderungen der Einreisbestimmungen der Zielländer nach Vertragsabschluss obliegt allein dem Reisenden. Der Reisende nimmt zur Kenntnis, dass es im Zusammenhang mit der Eindämmung der Covid-19-Pandemie auch noch nach Vertragsabschluss zu Änderungen der Einreisebestimmungen der Zielländer kommen kann, wovon insbesondere nicht oder im Sinne der geltenden Gesundheitsvorschriften der Zielländer nicht vollständig geimpfte Personen betroffen sein können. Bei allfälligen Änderungen der Einreisebestimmungen in den Zielländern in Zusammenhang mit der Covid-19 Pandemie nach Vertragsabschluss, wie beispielsweise der Verweigerung der Einreise für nicht oder nicht vollständig geimpfte Personen, besteht für die von diesen Änderungen betroffene Personen kein kostenloses Rücktrittsrecht. Diesfalls kommen die Entschädigungspauschalen gemäß der angeführten Stornobedingungen der Reise zur Anwendung. 

* Die Mindestteilnehmerzahl beträgt 10 Reisende. Die Columbus Reisen GmbH behält sich vor, die Reise bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl bis 30 Tage vor Reiseantritt abzusagen. Maximalteilnehmerzahl: 16 Personen

* Diese Reise ist aufgrund der unterschiedlichen Transportmittel und des Besichtigungsprogramms nicht für Personen mit eingeschränkter Mobilität geeignet.

* Damit Sie Ihren Urlaub unbeschwert genießen können, berücksichtigen wir und unsere Partneragenturen vor Ort umfangreiche Hygienemaßnahmen - sei es im Bus, im Hotel oder bei Besichtigungen. Die Basis für unsere Sicherheitsmaßnahmen gegen eine Corona-Infektion bilden die entsprechenden regionalen Gesetze und Vorschriften. 

* Hotel- und Programmänderungen auf gleichem Standard aufgrund örtlicher Gegebenheiten vorbehalten.

* Sie finden das Formblatt zur vorvertraglichen Unterrichtung über Ihre Rechte bei einer Pauschalreise, unsere Allgemeinen Reisebedingungen sowie Hinweise zum Datenschutz hier. Link


Downloads zu dieser Reise