KULTUR & KULINARIK IN APULIEN

ab € 2.880

KULTUR & KULINARIK IN APULIEN

Vom Florenz des Südens zum südöstlichsten Zipfel Italiens durch den Salento. Apulien ist eine ganz besondere Region: Die Uhren drehen sich langsamer, genießen steht an der Tagesordnung, Stress ist ein Fremdwort. Weiße Städte und liebliche Dörfer schmiegen sich an in die hügelige Landschaft. Das Meer schillert in den verschiedensten Blautönen. Immer wieder ragen die Spitzen der Zipfelmützen-förmigen „Trullis“ aus Weingärten und Olivenhainen hervor. Oft sind in den schlichten gemauerten Bauernhütten von früher heute edle Unterkünfte, Boutiquen und Restaurants zu finden.  Oder sie dienen als Schauplatz origineller Kochkurse. Es gibt wohl keinen besseren Ort, um die apulische Kochkultur hautnah kennenzulernen. Auch die Unterkunft ist authentisch: Auf dem Landhotel Masseria Il Frantoio werden, umgeben von der Natur, Tradition und Moderne stilvoll vereint.   
Alberobello
Reisebild-1
Reisebild-2
Reisebild-3
Reisebild-4
Reisebild-5
Reisebild-6
Reisebild-7
Reisebild-8
Reisebild-9
Reisebild-10
Reisebild-11
Reisebild-12

Ihr Ansprechpartner für diese Reise

Preise:

Termin
Unterbringung
Preis p. P.
Termin: 22.10 - 29.10.2022
Unterbringung: Doppelzimmer / Einzelzimmer
Preis p. P. ab € 2.880

Reiseverlauf:

Tag 1: 22.10.22 Anreise (-/-/A)
Von Wien via Zürich geht es nach Brindisi. Empfang durch Ihre Reiseleitung. Auf der Fahrt zu Ihrer Unterkunft "Masseria Il Frantoio" erfolgt eine kleine Imbisspause. Check-In. Am Abend genießen Sie ein 6-Gang-Welcome-Dinner im Landhotel.
Nach einem ausgiebigen Frühstück starten Sie heute zu einem Halbtagesausflug in die "weiße Stadt" Ostuni sowie nach Cisternino. Ostuni beeindruckt mit einer malerischen Altstadt, die den Zauber und die Ursprünglichkeit Italiens reflektiert. In den engen, von vielen Bögen überspannten Gassen mit ihren oft unübersichtlich ineinander geschachtelten Häusern mit vielen Außentreppen fühlt man einen Hauch von Orient. Weiterfahrt nach Cisternino. Heute ist Cisternino, eines der schönsten Dörfer Italiens und eine Slow City, eine Stadt, die sich dem Anbau typischer lokaler Produkte widmet, aber aufgrund ihrer Schönheit auch eine besondere Entwicklung im Bereich des Tourismus erfahren hat. Die Altstadt ist ein schönes Beispiel für spontane Architektur mit engen Gassen und eindrucksvollen Ausblicken, die durch zahlreiche Beispiele der bürgerlichen Architektur noch verstärkt wird. Im Anschluss Rückfahrt zum Hotel. Nachmittag & Abend zur freien Verfügung.
Alberobellos beeindruckende Trulli-Anlage wurde 1996 als UNESCO Weltkulturerbe anerkannt. Verwinkelte Gassen und charakteristische Plätze verflechten sich in der Rione Monti, wo die "siamesischen Trulli" mit ihrem originellen Doppelkegeldach, die Kirche Sant'Antonio und der Trullo Sovrano hervorstechen. Besuch des Rione aia piccola und freie Zeit im Monti-Viertel. Im Anschluss Weiterfahrt nach Martina Franca, der Stadt in der Mitte des Itria-Tals und auf den südlichen Hügeln der Murgia gelegen. Unter den verschiedenen religiösen Bauten, die über das historische Zentrum verstreut sind, ist die Basilica di San Martino aus dem 18. Jahrhundert besonders hervorzuheben, die mit ihrer majestätischen Fassade, in deren Mitte sich das Bildnis des Schutzpatrons befindet, eine Perle des Martinsbarocks darstellt. Rückfahrt zum Hotel. Nachmittag und Abend zur freien Verfügung.
Lecce, das Florenz des Südens, krönt seine Schönheit mit dem speziellen "Barocco Leccese", ein eigenwilliger Dekorationsstil, der sich in den Gassen, an den Hausecken, an den Balkonen aber vor allem bei den intensiv geschmückten Kirchen erkennen lässt. Stadtspaziergang mit anschließendem Mittagessen. Im Anschluss Weiterfahrt nach Otranto. Ganz anders stellt sich diese Stadt am südöstlichsten Punkt Italiens da. Die Kleinstadt mit ihrem wichtigen Handelshafen, welcher bereits während der griechischen und römischen Zeit und somit schon immer Brücke zwischen dem Orient und dem Westen war, verbirgt in der Kathedrale das wunderbare Bodenmosaik aus dem 12. Jahrhundert. Rückfahrt zum Hotel. Abend zur freien Verfügung.
Genießen Sie den Tag in der Masseria Il Frantoio. Gegen 18 Uhr eine Weinprobe mit der hauseigenen Sommeliere statt. Abend zur freien Verfügung.
Sie besuchen heute Locorotondo, eines der schönsten Dörfer Italiens, welches auf einer Anhöhe zwischen der Murgia und dem Valle d`Itria liegt. Wie die meisten Orte in diesem Gebiet zeichnet sich auch Locorotondo durch die intensive weiße Farbe seiner Häuser, seine engen Gassen und seiner mittelalterlichen Altstadt aus. Um mit der lokalen Kultur in Berührung zu kommen, nehmen Sie heute an einem exklusiven Kochkurs in einem der typischen apulischen Trulli teil. Im Mittelpunkt steht die Zubereitung von frischer Pasta in Kombination mit einem typisch apulischen Rezept, das entweder auf Fleischbasis oder vegetarisch sein kann. Eine freundliche apulische Großmutter wird Sie durch diese authentische Erfahrung in engem Kontakt mit den ländlichen Wurzeln führen. Dies ist kein einfacher Kochkurs, sondern eine echte Reise in die uralte lokale Essens- und Weintradition. Nach dem Mittagessen Rückfahrt zum Hotel. Restlicher Nachmittag und Abend zur freien Verfügung.
Besuch des Weinguts "Masseria Li Veli". Li Veli liegt im Salento, einem Land in der Mitte, zwischen dem Westen und dem Osten, zwischen der Adria und dem Ionischen Meer, das schon immer ein Ort der Begegnung zwischen den Völkern war. Führung durch das Weingut mit anschließendem Mittagessen und Weinverkostung. Rückfahrt ins Hotel am Nachmittag. Abend zur freien Verfügung.
Am späten Vormittag erfolgt der Transfer zum Flughafen Brindisi. Rückflug via Zürich nach Wien.

Reisebeschreibung & Inklusivleistungen:

Vom Florenz des Südens zum südöstlichsten Zipfel Italiens durch den Salento. Apulien ist eine ganz besondere Region: Die Uhren drehen sich langsamer, genießen steht an der Tagesordnung, Stress ist ein Fremdwort. Weiße Städte und liebliche Dörfer schmiegen sich an in die hügelige Landschaft. Das Meer schillert in den verschiedensten Blautönen. Immer wieder ragen die Spitzen der Zipfelmützen-förmigen „Trullis“ aus Weingärten und Olivenhainen hervor. Oft sind in den schlichten gemauerten Bauernhütten von früher heute edle Unterkünfte, Boutiquen und Restaurants zu finden.  Oder sie dienen als Schauplatz origineller Kochkurse. Es gibt wohl keinen besseren Ort, um die apulische Kochkultur hautnah kennenzulernen. Auch die Unterkunft ist authentisch: Auf dem Landhotel Masseria Il Frantoio werden, umgeben von der Natur, Tradition und Moderne stilvoll vereint.   


HIGHLIGHTS IHRER REISE:

* UNESCO Weltkulturerbe Trulli von Alberobello

* Besichtigung von Ostuni, Cisternino, Lecce, Otranto & Locorotondo

* Pasta-Kochkurs in einem Trullo

* Weinverkostung auf dem Weingut Masseria Li Veli


INKLUDIERTE LEISTUNGEN:

* Flüge Economy Class mit Swiss ab/bis Wien nach Brindisi

* 7 Nächte im Landhotel Masseria Il Frantoio (Zimmer Privilege) inkl. Frühstück

* 1 Abend- und 3 Mittagessen

* Alle Besichtigungen und Ausflüge inkl. Eintritte und Mahlzeiten sowie Verkostungen lt. Reiseverlauf

* Örtliche, deutschsprachige Reiseleitung 

* Transfers im klimatisierten Kleinbus lt. Reiseverlauf

* 1 DuMont Reiseführer Apulien pro Zimmer


NICHT INKLUDIERTE LEISTUNGEN:

* Trinkgelder & Ausgaben persönlicher Natur 

* Im Reiseverlauf nicht erwähnte Mahlzeiten und Getränke


VORAUSSICHTLICHE FLUGZEITEN MIT SWISS:

22.10.22 Wien - Zürich 09.35 – 11.00 Uhr (LX1575)

22.10.22 Zürich – Brindisi 12.00 – 13.55 Uhr (LX1722)

29.10.22 Brindisi – Zürich 14.45 – 16.45 Uhr (LX1723)

29.10.22 Zürich – Wien 17.50 – 19.10 Uhr (LX1582)

Klasse: Economy, Freigepäck: 23kg

Flugzeitenänderung im Rahmen der Fluggastrechteverordnung, des Pauschalreisegesetzes und der Rechtssprechung ausdrücklich vorbehalten.


HOTELBESCHREIBUNG:

Masseria I Frantoio

Lage: Die Masseria Il Frantoio, einst im Besitze einer noblen Familie, befindet sich in der Zone von Ostuni, im Herzen Apuliens. Heute ist es das pulsierende Zentrum eines Landwirtschaftbetriebes mit 72 Hektaren Umschwung, bekannt für sein Produktion von 4 verschiedenen Arten von extravergine, Bio-Olivenöl Dop; Teile des Landes sind ausschließlich dem Anbau der einzigartigen, für diese Gegend typischen Oliven gewidmet.Der strahlend weisse Landhof (Masseria) empfängt seine Gäste bis hin zum Innenhof mit einer Pinienallee. Von dort aus genießt man den einzigartigen Blick auf den blühenden, italienischen Garten, mit seiner Volière für die prächtigen Pfaue und dem duftenden Zitrusfrüchte-Garten, voll mit Zedern, Zitronen-Orangen- und Mandarinenbäumen. Der Gemüsegarten verbreitet, dank dem Anbau von traditionellen Kräutern, ebenfalls einen betörenden Duft.

Ausstattung: Wlan, Außenpool, Gartenanlage, Restaurant, 

Zimmerbeschreibung: Privilege: Die besten Zimmer des Hauses sind in einem Teil innerhalb des Gebäudes, wo jeder Raum sich von den anderen unterscheidet. Alle untereinander verschieden, jedes charakteristisch geprägt von einem Detail, wie die kleine Terrasse oder der private Garten, das Steingewölbe, doppelte Sanitäreinrichtungen oder der Kamin. Vorzügliche Bett- und Badewäsche hergestellt von einer örtlichen Stofffabrik. Die Gäste welche in dieser Kategorie wohnen, haben im Sommer Anrecht auf kostenlose Strandliegen und Sonnenschirmen bei den von uns ausgewählten Stränden. 


PROGRAMMHINWEISE:
* Österreichische Staatsbürger benötigen für die Einreise nach Italien einen gültigen Reisepass oder Personalausweis. Mehr Informationen
* Um bestehenden und absehbaren behördlichen Impfvorgaben in den von uns angebotenen Reiseländern zu entsprechen und auch den zahlreichen Anregungen und Wünschen aus unserem Kundenkreis nachzukommen, bieten wir unsere Reisen ausschließlich vollständig gegen Covid-19 geimpften oder genesenen Personen an.
* Die Mindestteilnehmerzahl beträgt 8 Reisende. Die Columbus Reisen GmbH behält sich vor, die Reise bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl bis 30 Tage vor Reiseantritt abzusagen. Maximalteilnehmerzahl: 14 Personen
* Diese Reise ist aufgrund der unterschiedlichen Transportmittel und des Besichtigungsprogramms nicht für Personen mit eingeschränkter Mobilität geeignet.
* Damit Sie Ihren Urlaub unbeschwert genießen können, berücksichtigen wir und unsere Partneragenturen vor Ort umfangreiche Hygienemaßnahmen - sei es im Bus, im Hotel oder bei Besichtigungen. Die Basis für unsere Sicherheitsmaßnahmen gegen eine Corona-Infektion bilden die entsprechenden regionalen Gesetze und Vorschriften. 
* Hotel- und Programmänderungen auf gleichem Standard aufgrund örtlicher Gegebenheiten vorbehalten.
* Sie finden das Formblatt zur vorvertraglichen Unterrichtung über Ihre Rechte bei einer Pauschalreise, unsere Allgemeinen Reisebedingungen sowie Hinweise zum Datenschutz HIER.

Downloads zu dieser Reise